+49 6504 - 955 616 info@live-soziale-chancen.de

INTENSIV-WOHNGRUPPE DEUSELBACH

INDIVIDUELL LEBEN UND GEMEINSAM PERSPEKTIVEN (ER)FINDEN.

Die Intensiv-Wohngruppe Deuselbach befindet sich im alten Ortskern der kleinen Hunsrückgemeinde Deuselbach in der Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf. Das große Haus beherbergt sechs Plätze für Mädchen und Jungen ab etwa 6 Jahren, die einen besonders hohen und individualisierten Betreuungs- und Förderbedarf haben.
Neben Einzelzimmern für die Kinder und Jugendlichen stehen Bäder, Wohn- und Esszimmer, Küche sowie Wirtschafts- und Werkstatträume zur Verfügung. Auf dem großen Grundstück ist Platz für Blumenbeete, Büsche und Bäume sowie Wiesenfläche zum Spielen, Toben und Aufenthalt.
Im gleichen Gebäude ist auch die Geschäftsstelle des Trägers beheimatet.
Betreuungsrahmen und Personal

Die Wohngruppe hält qualifizierte pädagogische Fachkräfte im Personalschlüssel 1 : 1 zur stationären Intensivbetreuung vor. Dieser intensivierte Betreuungsrahmen ermöglicht eine enge Aufsicht der Gruppe, eine hohe Strukturierung des Gruppenalltags und eine intensive Beziehungsarbeit durch regelmäßige Einzelbetreuungsmöglichkeiten. Die Gewährleistung fachlicher Standards und die Dokumentation der Betreuungsleistungen und Entwicklungsverläufe sind selbstverständlich.

Lernfeld und Soziale Gruppen

Wesentliches Lernfeld ist die Soziale Gruppe der Hausgemeinschaft. Im Erleben der persönlichen Eigenarten der Mitmenschen sowie im Zusammenspiel der Gruppe als Ganzes lernen alle, Bedürfnisse, Einstellungen und Verhalten von sich selbst wie von den anderen einzuschätzen und zu steuern. Die Kinder und Jugendlichen erleben und erproben die notwendigen Regeln des Zusammenlebens, lernen voneinander und von den modellgebenden Erwachsenen und üben – z.B. in Gruppenbesprechungen – demokratische Prinzipien. Hierbei wird in besonderem Maße das Alter der Kinder sowie die möglicherweise gegebenen Entwicklungsverzögerungen berücksichtigt.

Freizeitgestaltung und Erlebnispädagogik

Durch geplante und begleitete Freizeitaktivitäten in einzelnen Unternehmungen (sportliche und kulturelle Aktionen) und Beschäftigungsangebote (Spiele, Basteln/Werken), durch  gemeinsame Fahrten in den Ferien und durch die Teilnahme an externen Angeboten (Sportvereine, Feuerwehr u.ä.) werden die Jugendlichen bei der Gestaltung ihrer Freizeit angeleitet und begleitet.
Darüber hinaus wird den Jugendlichen durch erlebnispädagogische Angebote (Reiten, Wandern, Klettern, Kajak u.ä.) ein Lernfeld ohne Leistungszwang eröffnet, in dem sie sich und ihre Grenzen erleben und Herausforderungen individuell und auch im Team zu meistern lernen.

Zielgruppe

Diese Wohngruppe ist besonders für solche Kinder und Jugendliche geeignet, die aufgrund besonderer Beeinträchtigungen oder besonderem Förderbedarf neben einem überschaubaren Rahmen eine hohe Betreuungsintensität benötigen, um in konstruktive Entwicklungsverläufe hineinzufinden. Die Wohngruppe hat einen psychiatrisch-therapeutischen Schwerpunkt: Neben der engen Zusammenarbeit mit der zuständigen Kinder- und Jugendpsychiatrie wird ein intensivierter therapeutischer Dienst vorgehalten. De Kinder und jugendlichen können durch verschiedene therapeutische Ansätze und Methoden begleitet und unterstützt werden und das Team nutzt einen engen fachlichen Austausch mit den TherapeutInnen und dem psychologischen Dienst.

Elternarbeit

Nach Möglichkeit werden die Eltern intensiv in die pädagogische Arbeit einbezogen. Wir halten regelmäßigen telefonischen Kontakt und sprechen persönlich bei gegenseitigen Besuchen miteinander. Die Angehörigen unserer Kinder und Jugendlichen sind stets willkommen (auch inkl. Übernachtung) und zu Festen eingeladen. Bei Bedarf kann ein schwieriger Kontakt auch familientherapeutisch begleitet werden und wir bieten bildungsorientierte Angebote zu verschiedenen pädagogischen Themen.

Perspektivem im Anschluss

In der Regel leben die Kinder und Jugendlichen aufgrund ihres besonderen und inten­siven Betreuungsbedarfs längerfristig in dieser Wohngruppe. Dies gewährleistet eine besondere Stabilität des Lebensumfeldes und viel Zeit zur persönlichen Entwicklung und Reifung. Insofern erreichen die Jugendlichen hier meist ein biologisches Alter und einen Entwicklungsgrad, der eine anschließende Verselbständigung nahe legt. Eine Rückkehr in die Herkunftsfamilie ist aber – bei vorangehender entsprechender Zusammenarbeit und Vorbereitung – ebenso möglich.

Schule & Ausbildung

Die Kinder und Jugendlichen werden in allen Schul- und Ausbildungsfragen begleitet und angeleitet. Es wird ein sehr enger Kontakt und regelmäßiger Austausch zwischen den Schulen/Arbeitsstätten und der Wohngruppe gehalten, um den schulischen Verlauf bzw. die berufliche Entwicklung zu unterstützen. Die Hausaufgaben- und Lernphasen werden sehr eng begleitet. Bei der Nutzung der Werkstatt, des Gartens und bei der Instandhaltung des Hauses, sowie in externen Praktika haben die Jugendlichen die Möglichkeit, ihre persönlichen Talente und Interessen zu entwickeln und berufliche Perspektiven zu klären.

Lage und Ausstattung

Die Intensiv-Wohngruppe Deuselbach lebt im Ortskern eines idyllischen Dorfes mitten in hunsrücker Landschaft – und doch in der Nähe zu Thalfang und Morbach. Ein Zweifamilienhaus beherbergt die sechs Plätze für Mädchen und Jungen. Alle Kinder und Jugendlichen können in Einzelzimmern wohnen, dazu wird ein großes Wohnzimmer mit Terrasse, Küche und Esszimmer, Bäder, Wirtschaftsräume und Werkraum sowie ein großer Garten genutzt.

Im älteren Hausteil befindet sich das MitarbeiterInnen-Büro und andere Räume, die flexibel z.B. als Mal- und Gruppentrainingsraum oder als Seminarraum genutzt werden. Auch die Geschäftsstelle des Trägers ist hier untergebracht.